Das Künstlerhaus Lauenburg/Elbe ist Teil der vitalen Kunst- und Kulturszene im Vierländereck Schleswig-Holsteins, Niedersachsens, Mecklenburg-Vorpommerns und der Metropolregion Hamburg und steht in einem kontinuierlichen Prozeß der Weiterentwicklung. Neue Arbeitsmethoden und Entwicklungen im Bereich der Kunst, Literatur und Musik im Zeitalter von Globalisierung und Medialisierung, aber auch gesellschaftliche, politische und wirtschaftliche Veränderungen bedingen eine kontinuierliche Fortschreibung, die Grundlage ist für die vitale Zukunft des Hauses.

Seit seiner Gründung 1986 ist das Künstlerhaus Lauenburg/Elbe auf diesem Wege von einer lokalen Förderstätte für Kunst zur einer bedeutenden Kunst-fördereinrichtung Schleswig-Holsteins avanciert und erfährt eine außergewöhnliche deutschlandweite und auch internationale Beachtung. Mit seinem Gespür für künstlerische Innovationstendenzen hat das Kuratorium des Künstlerhauses bei der Auswahl der Stipendiaten und Ausstellungen für diese hohe Qualität gesorgt. Als substantieller Baustein des Künstlerhauses wurden so junge und neue Künstler entdeckt und innovative Darstellungsformen hervorgebracht, aufgebaut und bekannt gemacht.

Wesentliches Ziel des Hauses ist es, junge bildende Künstler, Literaten und Komponisten über Stipendien, Ausstellungs- und Arbeitsmöglichkeiten im Haus zu fördern, die im Bereich der zeitgenössischen Kunst, Literatur und Musik innovative Positionen beziehen. Dafür schreibt das Künstlerhaus Lauenburg/Elbe jedes Jahr vier halbjährige Stipendien in den Bereichen Bildende Kunst und Literatur sowie zwei dreimonatige Stipendien für Komposition aus und hält Arbeits-, Wohn- und Ausstellungsflächen für Künstler in der stipendiatenfreien Zeit bereit.

Als kreativer Produktivität wird das Künstlerhaus stark vom künstlerischen Diskurs der Stipendiaten untereinander geprägt. Vorteilhaft und inspirierend wirkt sich auch die direkte Verknüpfung von Wohnen, Produktion und Präsentation aus. Über eine aktive Öffentlichkeitsarbeit steht das Künstlerhaus in intensivem Kontakt zu relevanten Galerien, Kunstdiskursen, Medien und der überregionalen kunst- und kulturinteressierten Öffentlichkeit.

Künstlerisch und konzeptionell ist der Ansatz des Künstlerhaus Lauenburg/Elbe genreübergreifend und national/international ausgerichtet - mit dem Ziel, eine Vielfalt aktueller Kunst, Literatur und Musik zu vermitteln. Neben den Stipendiatenproduktionen konzipiert und realisiert das Künstlerhaus Lauenburg/Elbe zunehmend eigene Ausstellungsprojekte, Lesungen, Konzerte und Kulturprojekte, die sich mit gesellschaftlichen Themen und Fragestellungen und auch künstlerischen Arbeitsmethoden und -prozessen auseinandersetzen.

Daraus ergibt sich ein Profil, das neugierig machen soll, das informieren und Kenntnisse vermitteln will, das neue Blickwinkel darstellen will, die Lust auf Kunst, zeitgenössische Literatur und Musik nachhaltig wecken will und ein weiterhin wachsendes und interessiertes Publikum für das Künstlerhaus Lauenburg/Elbe gewinnen möchte.